Bochumer Eisenfabrik mit Herz

Bei einem Besuch in dem alteingesessenen Bochumer Unternehmen an der Hunscheidtstraße überreichten der Vorsitzende des Eickhoff-Chores, Dieter Meyer, und der 1. Geschäftsführer Norbert Behlert eine Spende in Höhe von 1.220 Euro an Hospizleiter Johannes Kevenhörster. Dieser dankte sehr für die beachtliche Summe, die der Eickhoff-Chor bei seinem Benefizkonzert im November 2016 für das Hospiz St. Hildegard ersungen hatte.

Dieter Meyer (li) und Norbert Behlert (re) vom Eickhoff-Chor überreichen Spende für das Hospiz St. Hildegard an Hospizleiter Johannes Kevenhörster

Der vorweihnachtliche Konzerttermin hat Tradition: Mit großem Programm und mit Unterstützung durch professionelle Musiker und Sänger lädt der Männerchor unter der Leitung von Wilhelm Keller jedes Jahr im Advent für einen guten Zweck in die St. Johannes-Kirche in Bochum-Wiemelhausen ein. Auf diesem Weg wurden bereits zahlreiche soziale Einrichtungen der Stadt unterstützt, zum Beispiel die Wattenscheider Tafel, die Bahnhofsmission, der Kinderschutzbund oder Bochumer Waisenhäuser.

In diesem Jahr fiel die Wahl auf das Hospiz St. Hildegard. Dabei spielt nicht nur die direkte Nachbarschaft zur Einrichtung an der Königsallee eine Rolle, vielmehr möchten die Sänger mit ihrem Einsatz die wertvolle Arbeit, die dort für schwerstkranke und sterbende Menschen geleistet wird, würdigen. "Jeder Mensch wünscht sich doch, dass jemand seine Hand hält, wenn er stirbt. Sie und Ihr Team sorgen dafür, dass niemand in seinen letzten Tagen alleine gelassen wird", sagt Dieter Meyer anerkennend.

Der 1928 gegründete Eickhoff-Chor besteht derzeit aus 24 aktiven Sängern. Die Proben finden einmal in der Woche statt, jeweils montags von 17:30 bis 19:00 Uhr. Die Firma Eickhoff stellt dafür eigens einen Probenraum auf dem Firmengelände zur Verfügung. Neue Sänger sind dabei ausdrücklich herzlich willkommen. Es ist dazu nicht notwendig, Mitarbeiter bei der Eickhoff GmbH zu sein. Auch müssen die Sänger keine Notenkenntnisse mitbringen. Interessierte können sich an den Vorsitzenden des Chors, Dieter Meyer, wenden (Telefon: 0234 / 770034, Mobil: 0176 / 54477355, E-Mail: dieter-anni@t-online.de)