Anerkennung und Wertschätzung

Prominente Gäste hatte gestern das Hospiz St. Hildegard an der Königsallee in Bochum-Wiemelhausen: Die beiden Bochumer Landtagsabgeordneten Carina Gödecke und Serdar Yüksel informierten sich bei einem zweistündigen Besuch über die Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen. In Begleitung von Caritasdirektor Ulrich Kemner und dem Leitungsteam der stationären Pflegeeinrichtung besichtigten die beiden NRW-Politiker das Haus und unterhielten sich mit den ehrenamtlichen und beruflichen Kräften über ihre Arbeit.

Die beiden Landtagsabgeordneten Carina Gödecke (2. von li.) und Serdar Yüksel folgten aufmerksam den Ausführungen von Pflegedienstleiterin Sabine Monteton über den Alltag im Hospiz St. Hildegard.

"Ihr Einsatz für sterbende Menschen und deren Angehörige ist unverzichtbar und absolut wertvoll. Dafür möchte ich Ihnen nicht nur als Landtagsabgeordnete, sondern auch persönlich ganz herzlich danken", sagte Carina Gödecke. Serdar Yüksel konnte bei dem Besuch im Hospiz an seine Erfahrungen als gelernter Krankenpfleger anknüpfen: "Jeder Mensch geht anders. Darum ist es so wichtig, dafür einen würdigen Rahmen zu schaffen und auf die individuellen Bedürfnisse einzugehen."